Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 

Lesungen

Ausstellungen

Veranstaltungen

Veranstaltungsarchiv

  • 30. November 2019
    Palais Niederösterreich

    Der stimmungsvolle „So schmeckt N֓-Adventmarkt findet wieder am 1. Adventwochenende im Palais NÖ ...Details>

  • 29. November 2019
    Palais Niederösterreich

    Der stimmungsvolle „So schmeckt N֓-Adventmarkt findet wieder am 1. Adventwochenende im Palais NÖ ...Details>

  • 23. Dezember 2018
    Schloss Hof

    Weihnachtszauber in Schloss Hof

    Lichter funkeln, Kerzen brennen, die Augen von Kindern und Erwachsenen strahlen. Im Weihnachtsdorf ...Details>

> Veranstaltungsarchiv
Hardcover

Ihr mich auch



von Pia Herzog
Hardcover
Fester Einband
200 Seiten; 211 mm x 151 mm; ab 12 Jahre
2019 Südpol Verlag
ISBN 978-3-943086-93-5
KNV-Titelnr.: 75384940

versand- oder abholbereit in 48 Stunden
15.40 EUR
Versandkostenfrei innerhalb Österreich




 

Zusatzinfos
Langtext
Lu ist ziemlich angenervt - von ihrer Mutter, von den Jungs in ihrer Klasse, von der Schule. Manchmal reicht selbst das Boxtraining nicht mehr aus, um ihre Wut loszuwerden. Mit ihrer eigensinnigen, ruppigen Art hält Lu alle auf Abstand. Nur mit Rhys versteht sie sich blind - aber der zählt natürlich nicht wirklich. Als sie Viola kennenlernt, knallen zwei Extreme aufeinander. Bei einer gemeinsamen Urlaubsreise wider Willen eskaliert die Situation ...
Eine Freundschaftsgeschichte, die unter die Haut geht!

Verfasser
Biografische Anmerkung zu den Verfassern
Herzog, Pia
Pia Herzog hat ihre Kindheit in Niedersachsen zwischen Kuhweiden und Baugrundstücken verbracht. Schon immer fand sie das Erwachsen-werden spannender als das Erwachsen-sein, was sie bereits früh in ihren Geschichten verarbeitet hat. Heute lebt sie wieder in Norddeutschland und teilt ihre Zeit zwischen Familie, Praxis und dem Schreiben von Jugendbüchern auf.

Leserrezensionen
Testleserin Lea, 12 Jahra aus Wattens, 11. März 2020
Luisa, auch genannt Lu, will sich die Haare färben, hat aber kein Geld. Entschlossen klaut sie die Haarfarbe einfach. Zuhause beichtet Lu alles ihrer Mutter, die ihr befiehlt, sobald sie das Geld hat, es zu bezahlen. Ihre Mutter tritt einen neuen Job an, wo sie auf ein Mädchen namens Viola aufpassen muss. Lu mag Viola gar nicht und die Beiden streiten sich nur. Das Schlimmste ist aber, dass Luisa mit ihr nach Mallorca muss. So nimmt alles seinen Lauf.....

Das Buch ist spannend, nett und man kann sich auch sehr gut in alle Charaktere hineinversetzen. Ich finde es sehr empfehlenswert.
----------------------------------------------
Testleserin Mona, 12 Jahre aus St. Johann:
Lu ist mit ihrer Mutter schon sehr oft umgezogen und hat sich an jedem Ort neue Freunde erfunden.Sie war nie besonders beliebt und hatte keine "echten" Freunde, doch als ihre Mutter einen neuen Job als Kindermädchen annimmt, muss Lu viel Zeit mit der verwöhnten Viola, die seit einem Autounfall nur noch einen Arm und ein Auge hat, verbringen. Bei dem gemeinsamen Urlaub auf Mallorca kommt zuerst Hass zwischen den beiden auf, doch nach einer Zeit entwickelt sich eine ungewöhnliche Freundschaft...

Mir hat das Buch gut gefallen, da es sehr spannend und auch an manchen Stellen lustig ist. Es ist auch schön zu sehen, wie zwei sehr verschiedene Personen schließlich doch noch gleiche Interessen finden und sich anfreunden.
----------------------------

Testleserin Emely, 14 Jahre aus Hall:
Lu hat einen imaginären Freund namens Rhys. Sie haben viel Spaß zusammen, doch Lus Mutter macht sich große Sorgen, da Lu keine echten Freunde hat. Ihre Mutter studiert Psychologie und fängt gerade einen neuen Nebenjob als Betreuerin eines Mädchen in Lus Alter an, das gerade einen Autounfall hatte und einen Arm, ein Auge und ihre Mutter verloren hatte. Nach dem ersten Tag in ihrem neuen Job will Lus Mutter aber kündigen, da Viola, das Mädchen, nicht aus ihrem Zimmer herauskommt. Aber Violas Vater überredet sie, es noch einmal zu versuchen und lädt sie und Lu zum Essen ein. Viola und Lu vertragen sich gar nicht, doch Viola will, dass sie unbedingt mit nach Mallorca kommt. Dort entwickeln sie sich langsam von Feinden zu Freunden. Viola kommt in Lus Klasse, doch dort gibt es einen Schüler, namens Christopher, der Lu die ganze Zeit nervt und Lu lässt ihre Wut auf ihn an ihrem Boxsack aus. Mit Christopher kommt sie so gar nicht klar. Oder gibt es doch noch die Möglichkeit, sich mit ihm anzufreunden?

Ich empfehle dieses Buch allen Mädchen ab ca. 10 Jahren. Ich habe das Buch „Ihr mich auch“ in einem Stück gelesen und fand es sehr schön, wie Feindschaft zu Freundschaft wurde. Lus imaginärer Freund wird so beschrieben, dass man oft vergisst, dass er eigentlich gar nicht echt ist. Mir hat dieses Buch sehr gefallen und manchmal habe ich auch lachen müssen.




Gerne für Sie da: Mo--Fr. 07:30 - 18:00 Uhr durchgehend geöffnet, Sa. 8:00 - 12:30 Uhr