Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 

Lesungen

Ausstellungen

Veranstaltungen

Veranstaltungsarchiv

  • 30. November 2019
    Palais Niederösterreich

    Der stimmungsvolle „So schmeckt N֓-Adventmarkt findet wieder am 1. Adventwochenende im Palais NÖ ...Details>

  • 29. November 2019
    Palais Niederösterreich

    Der stimmungsvolle „So schmeckt N֓-Adventmarkt findet wieder am 1. Adventwochenende im Palais NÖ ...Details>

  • 23. Dezember 2018
    Schloss Hof

    Weihnachtszauber in Schloss Hof

    Lichter funkeln, Kerzen brennen, die Augen von Kindern und Erwachsenen strahlen. Im Weihnachtsdorf ...Details>

> Veranstaltungsarchiv
Hardcover

Mensch

Woher wir kommen, wer wir sind, wohin wir gehen. Neue Erkenntnisse der Evolutionsbiologie

von Kurt Kotrschal
Hardcover
Fester Einband
320 Seiten; 216 mm x 150 mm
2019 Brandstätter
ISBN 978-3-7106-0368-6
KNV-Titelnr.: 77193313

versand- oder abholbereit in 48 Stunden
25.00 EUR




 
Ebenfalls verfügbar als:

Zusatzinfos
Langtext
Kurt Kotrschal bezieht Position. Der Mensch interessiert sich vor allem für - den Menschen. Unsere Sucht nach Sinn lässt uns seltsame Konstrukte erschaffen: zweitausend Jahre Selbstüberschätzung mit dem Ergebnis, dass wir uns ernsthaft als "Krone der Schöpfung" wahrnehmen. Er rückt dieses Bild zurecht, indem er mit seinem unbestechlichen Blick die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Mensch und Tier vergleicht. Kotrschal gibt einen aktuellen naturwissenschaftlichen Überblick über die Verfasstheit des Menschen und zeichnet damit ein gegenwärtiges Bild unserer "Conditio humana". Trotz aller kultureller Vielfalt teilen Menschen viele ihrer Eigenschaften, entwickeln sich aber dennoch zu unverwechselbaren Individuen. Wir sind irrationale Wesen, höchst sozial und kooperativ - und dennoch bereit zu töten. Widersprüchlich, oder? Der Verhaltensbiologe erklärt das Paradoxon: spannend und mit großem Erkenntnisgewinn.

Verfasser
Biografische Anmerkung zu den Verfassern
Kotrschal, Kurt Univ.prof.
Kurt Kotrschal widmet der Erforschung der Menschwerdung fast sein gesamtes Berufsleben. Raben, Hunde, Affen, Wölfe - als Verhaltensbiologe beobachtete er dafür zahlreiche Tiere und stellte sich jahrzehntelang die Frage was uns eigentlich zum Menschen macht.



Gerne für Sie da: Mo--Fr. 07:30 - 18:00 Uhr durchgehend geöffnet, Sa. 8:00 - 12:30 Uhr